Home

dxx Mxcht dxs wxrtxs

22 August 2016

Kann man eine Geschichte mit Emojis erzählen?

Posted in August 2016

Der Schriftsteller Vladimir Nabokov wünschte sich schon 1969 ein typografisches Zeichen für ein Lächeln. Etwa 13 Jahre später wurde dieser Wunsch erfüllt, auch wenn Nabokov das leider nicht mehr erlebt hat. Im September 1982 schlug der Informatiker Scott Fahlmann vor, ein :-) in Texten zu verwenden, um einen Scherz zu kennzeichnen. Er war die vielen Diskussionen leid, die entstehen, wenn jemand im Netz einen Scherz oder Ironie missversteht.

Das :-) verbreitete sich über das Arpanet, dem damaligen Vorläufer des Internet. So machte das erste Emoticon Karriere, auch wenn die Idee eigentlich schon viel älter ist. Das zeigen die Experimente, die Schriftsetzer bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts mit Satzzeichen gemacht haben.

08 August 2016

"Als wäre das 7:1 nicht schon schlimm genug ..."

Posted in August 2016

Deutschlands historischer 7:1-Sieg ist in Brasilien zum geflügelten Wort geworden

Wer das Spiel Brasilien - Deutschland bei der Fußball-WM 2014 gesehen hat, weiß, dass es kein normales Fußballspiel war. Das 7:1 der Deutschen hat die Brasilianer nicht nur besiegt, sondern total geschockt und fassungslos zurückgelassen. Es war für den Gastgeber der WM eine schlimme Demütigung. Bücher wurden darüber geschrieben, und man spricht von einem Jahrhundert-Spiel (zumindest in Deutschland).

In Brasilien hat man das offenbar anders verarbeitet. Wenn dort etwas dramatisch daneben geht, und das soll ja durchaus mal vorkommen, heißt es oft "Als wäre das 7:1 nicht schon schlimm genug ..."

Diese Redewendung hat sich offenbar so eingebürgert, dass sie in Brasilien nun ins Lexikon aufgenommen wurde. Das hat der Sport-Reporter Renato de Alexandrino der amerikanischen Radio-Journalistin Melissa Block kurz vor der Olympiade in Rio erzählt, und die hat es hier veröffentlicht. Unser Dank geht also an Melissa Block, denn einem deutschen Journalisten hätte er das wohl nicht anvertraut ... ;-) 

Bild: Getty Images South America

[12 3 4 5  >>  

Gute Werbung ist Entertainment, schlechte ist Spam.

Noch nie gab es so viel Werbung wie heute. Es ist zuviel, deshalb wird sie oft ignoriert. Andererseits gab es noch nie so viele Auszeichnungen für Werbung wie heute – gute Werbung ist eben auch Entertainment. Wie kommt man also zu guter Werbung?

Weiterlesen

 

Bei Online-Texten muss es Klick machen.

Im Internet muss ein Text auf den Punkt kommen, sonst ist der Leser weg. Deshalb muss Webtext informieren, unterhalten und zum Handeln motivieren. Da muss es Klick machen, zuerst im Kopf des Lesers, und dann an seiner Maus.

Weiterlesen

 

Ihre Zielgruppe ist social. Ihr Angebot auch?

Fast alle Internetnutzer sind in Social Media aktiv, auch Ihre Zielgruppe. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen ist das die Chance, ohne großes Budget mit ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu kommen. 

Weiterlesen

 

Sie erreichen mich ...

telefonisch unter:
0177 / 293 55 86
oder einfach per E-Mail.

 

und auch bei ...

facebookGoogle+XING

 

Ich bin Texter, es musste so kommen

Ich habe mir diesen Beruf nicht ausgesucht, er hat mich ausgesucht. Also bin ich Werbe-texter geworden, ein verbales Trüffelschwein, ein Zielgruppenflüsterer.

Weiterlesen